Den meisten Menschen ist es nicht möglich, eine Minute lang nichts zu denken. Auch wenn sie sich mit
fester Absicht auf dieses Experiment einlassen wollen. Bereits nach ein paar Sekunden werden sie mit
Gedanken „belästigt“ : Was soll diese Übung? Was stand noch auf dem Einkaufszettel? Was liegt morgen
an? Usw.. Wer spricht da? Wer ist Herr(in) im Haus? Ich hatte mir fest vorgenommen, eine Minute nicht
zu denken, und jetzt so etwas!

Bin ich Dienstbote meiner Gedanken? Eine berechtigte Frage. Es gibt einen Teil in unserem Gehirn, der
selbsttätig Gedanken produziert. In der Regel sind diese Gedanken auch noch negativer Natur. Und aus-
gerechnet diese Gedanken haben einen großen Einfluss auf unser Leben! Unsere Lebensqualität hängt
entscheidend von der Art unserer Gedanken ab.

Lernen Sie, Ihre Gedanken zu beherrschen. Nutzen Sie die Macht und die Kraft der Gedanken und werden
Sie zum aktiven Schöpfer, zur aktiven Schöpferin Ihres Glücks und Ihrer Lebensumstände.