Wir haben 7 (Haupt)Chakren. Chakren sind feinstoffliche Energiezentren in unserem Körper,
die uns mit der Energie des Kosmos und der feinstofflichen Welt verbinden. Sind unsere
Chakren geöffnet, fühlen wir uns im Fluss mit dem Leben.

Die größte Veränderung in unserem Leben findet statt, wenn unser 4. Chakra, unser Herzchakra,
dauerhaft geöffnet bleibt. Dann beginnen wir, den Weg des Herzens zu gehen, der geprägt ist von
Liebe, die der Seele entspringt. Zum Vergleich: unser Ego gibt aus Angst und erwartet eine
Gegengabe. Unsere Seele gibt und liebt bedingungslos.

Bleibt unser Herzchakra dauerhaft geöffnet, haben wir Verbindung zu unserer Seele. Wir erkennen,
was wirklich wichtig ist in unserem und für unser Leben, und wir bekommen Zugang zu unseren
(höheren) Lebensaufgaben und –zielen.